Seite auswählen

Von Jessica Tobler

Bereits zum 29. Mal trafen sich am Potsdamer Platz im Rahmen der EUROPACE-Konferenz Vertreter aus Banken und Vertrieben, um sich über Themen aus dem Markt auszutauschen.

Wechsel im Vorstand

Diesmal machte den Auftakt der 29. Konferenz ein Thema, das mehr mit dem Unternehmen Europace AG als mit der Plattform selber zu tun hat. Marco Kisperth hat aus persönlichen Gründen sein Amt niedergelegt. Dies hat einen Generationenwechsel ausgelöst, der per 1.4.2017 seinen Anfang fand. Neu ins Vorstandsgremium aufgenommen wurde der bisherige Product Owner Thomas Heiserowski, der seit Anfang April Kisperths Aufgabenbereiche übernommen hat. Thilo Wiegand bleibt dem Vorstandskreis noch bis zur 30. Konferenz erhalten.

EUROPACE ist der Zugang zum Markt

Der Markt – insbesondere der Baufinanzierungsmarkt – ist im Wandel: das Tempo nimmt zu, die Digitalisierung schreitet voran und auch die Wünsche des Verbrauchers haben sich verändert. Er wünscht sich mehr Mitbestimmung, flexible Arbeitsabläufe und einen Finanzierungsprozess, der schnell zum Abschluss kommt. An diese Bedürfnisse müssen sich die Marktteilnehmer anpassen. Dass EUROPACE den Anforderungen des Markts gewachsen ist, davon zeigten sich die beiden Vorstände Stefan Kennerknecht und Thomas Heiserowski überzeugt. Mit EUROPACE haben Banken und Vertriebe auch zukünftig einen starken Partner an der Seite, der die richtigen Voraussetzungen und das nötige Knowhow mitbringt. Sowohl Banken als auch Vertriebe müssen unterschiedlich auf ihre Kunden eingehen und brauchen dafür einen Partner, der zuverlässig und flexibel ist. Denn so wie die Nutzer der Plattform vielfältig sind, so sind auch deren Wünsche vielfältig.

Externe Partnerunternehmen unterstützen mit Individuallösungen

Diesen Wünschen kommt EUROPACE entgegen und ermöglicht es seinen Partnern, Teile der Nutzeroberfläche individuell zu gestalten. Dabei bildet die EUROPACE-Plattform mit all ihren Funktionen weiterhin den Kern des Marktplatzes, jedoch können externe Partnerunternehmen die Plattformnutzer ab sofort mit Individuallösungen unterstützen. Diese werden vor allem in die Bereiche Videoberatung, Immobilienbesichtigung aber auch Aufbau und Organisation von Partnerportalen oder dem Kundenbeziehungsmanagement integriert. Mit den Kooperationen soll das Baufinanzierungs- und Ratenkreditgeschäft auf EUROPACE noch professioneller gestaltet und die Wertschöpfungskette weiter ausgebaut werden.

Nicht zuletzt soll auch das Thema Informationsmanagement bei EUROPACE weiter vorangetrieben und ausgebaut werden: Informationen sollen nicht mehr – wie bisher im Produzentenwiki – gebündelt abgerufen werden, sondern die richtige Information sollte am richtigen Ort auftauchen. Deswegen hat sich EUROPACE im ersten Schritt dazu entschieden, das Produzentenwiki für alle Banken und Vertriebe kostenfrei zu öffnen, damit jeder Plattformnutzer zu jeder Information Zugang erhält. Gleichzeitig wird in einem eigenen Projekt an einer Lösung gebaut, um Segmente Informationsmanagement neu zu gestalten und an die jeweiligen Bedürfnisse der Bank oder des Vertriebs anzupassen.

‚Brücken bauen‘ war nicht nur das Motto der 29. EUROPACE-Konferenz, es galt auch als Startschuss für die Richtung, in die EUROPACE künftig unterwegs sein will. Mit der Integration von externen Kooperationspartnern und der Öffnung im Daten- und Informationsmanagement sind die ersten Bausteine gelegt. Mehr wird noch kommen…