Mit zahlreichen Partner:innen startet Europace seine umfangreiche Self-Service-Strecke. Sie bietet Produktanbietern und Verbraucher:innen Neufinanzierungen, Prolongationen und Ratenkredite ab sofort im begleitenden Self-Service.

Ob Kaufinteressierte komplett durch den Prozess begleitet werden oder bereits Teile im Alleingang umsetzen möchten, hängt von ihrem persönlichen Käuferprofil ab. Laut jüngsten Umfragen von Europace ändert sich hier das Verbraucherverhalten in Richtung Self-Service zunehmend. Das eröffnet Produktanbietern und ihren Vertrieben neue Möglichkeiten der Leadqualifizierung, Prozessoptimierung und Ertragssteigerung: mit Self-Service-Produkten – und quasi ganz von alleine.

Finanzierung am Point-of-Need

Mit der kompletten Finanzierungsstrecke im Self-Service können Verbraucher:innen Neufinanzierungen, Prolongationen und Ratenkredite im begleiteten Self-Service durchführen. Mit den eigenen Produkten und der eigenen Marke können sich Produktanbieter direkt am Point-of-Need der Verbraucher:innen platzieren und ihnen so einen weiteren, attraktiven Touchpoint zur Umsetzung ihrer Wünsche anbieten. Insgesamt stellt der begleitete Self-Service eine verbesserte Customer Experience dar und bietet die passenden Bausteine für Multikanal- und vollständig digitale Vertriebswege. Die einzelnen Use Cases entlang der gesamten Customer Journey wurden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partner:innen, basierend auf Europace-Technologie realisiert.

Bei Standardfällen Europace Technologie

Durch die selbstständige Interaktion und Erarbeitung des passenden Vorhabens sowie der passenden Finanzierung entstehen stark qualifizierte Leads mit hohen Erfolgsaussichten für Beratende ohne Zeitaufwand in der Anbahnung. Fragestellungen zu nachhaltigem und energieeffizientem Immobilieneigentum, zu passenden Fördermöglichkeiten, zu Modernisierung und Sanierung bestehender Immobilien gewinnen im Alltag der Beratenden an Bedeutung. Hinzu kommen sich wiederholt verändernde Auflagen aus ESG-Kriterien und EU-Taxonomie, welche Beratende immer wieder mit neuen Aufgaben und Fragestellungen konfrontieren. Damit für diese immer relevanteren Beratungsaufgaben ausreichend Zeit zur Verfügung steht, nimmt ihnen Europace Technologie ab sofort noch mehr Aufgaben bei Standardfällen ab.

Thomas Heiserowski, Co-CEO und Vorstand bei Europace, ist stolz mit den Kooperationspartner:innen nun den vollständigen Self-Service über Europace anbieten zu können:

„Wir ermöglichen mit dem Self-Service den direkten Abschluss durch Verbraucher:innen. Mit der neuen Self-Service Strecke gehen wir wieder einen Schritt weiter in Richtung Kaufbutton neben der Immobilienanzeige. Die Use Cases zeigen, dass wir es mit Europace-Technologie schaffen, die gesamte Customer Journey im Bereich Finanzierung, sowohl Neugeschäft, als auch Prolongationen sowie Ratenkredite, im Self-Service und damit den Gesamtmarkt zu revolutionieren.”

Von Anfang bis Ende, mit wenigen Klicks

Erstfinanzierung im Self-Service mit der DKB und ECON Application Gemeinsam mit der DKB und ECON Application ermöglicht Europace erstmals die Neufinanzierung einer Immobilie. Die DKB ist damit Vorreiter für eine Baufinanzierung im begleiteten Self-Service auf dem Markt. Die Antragsstrecke kommt als individualisierbare Whitelabel-Lösung von der ECON Application und bindet sich an die Europace-Technologie an. Verbraucher:innen haben so die Chance, eine Neufinanzierung selbstständig zu beantragen und komplett digital abzuschließen. Der Absprung in die Finanzierungsberatung mit BaufiSmart bleibt weiterhin jederzeit möglich. Europace, die DKB und ECON Application erreichen damit als erstes die Neufinanzierung im begleiteten Self-Service am Markt. Ab sofort steht dieser Use Case allen Europace-Partner:innen zur Verfügung und kann durch die Zusammenarbeit mit ECON als Whitelabel-Lösung mittels ECON Application Suite oder zur direkten Integration in eigene Frontends per Europace-APIs umgesetzt werden.

Prolongation im Self-Service mit der Sparda-Bank Baden-Württemberg und Europace Laut einer Europace Umfrage macht bei über 70 Prozent der Beratenden die Anschlussfinanzierung 25 Prozent oder mehr ihrer Arbeitszeit aus. Diese Zeit wird ihnen durch die Prolongation im Self-Service künftig erspart, sodass Berater:innen sich verstärkt auf Neugeschäft sowie komplizierte Fälle in der Neu- oder Anschlussfinanzierung fokussieren können. Für die Prolongation kooperiert das Berliner Unternehmen mit der Sparda-Bank Baden-Württemberg. Die Bank hat dafür die #passt-Technologie zur passenden Prolongation via API in das eigene Portal SpardaMyBaufi integriert. Mithilfe der Technologie können Verbraucher:innen nach dem richtigen und individuellen Finanzierungsvorschlag suchen und einfach von zu Hause aus ihre Anschlussfinanzierung selbst fallabschließend erledigen. Künftig wird diese Lösung ebenfalls als whitelabel-fähiges Produkt von Europace für alle Banken angeboten. Mit diesem Use Case ist das Berliner Unternehmen eines der ersten am Markt.

Ratenkredit im Self-Service: Eine Kooperation mit ECON Application, Dr. Klein Ratenkredit GmbH und der Postbank Für die Postbank hat Europace in Kooperation mit ECON Application und der Dr. Klein Ratenkredit GmbH den Ratenkreditmarktplatz entwickelt. Mit dem Ratenkredit as a Service (RaaS) ermöglicht Europace es seinen Partner:innen und deren Verbraucher:innen den Ratenkredit im Self-Service via RaaS-APIs abzuschließen – ohne die Bedingung, das KreditSmart-Frontend der Europace Plattform verwenden zu müssen. Dabei stellt das Urfintech entweder nur die RaaS-APIs zur Verfügung oder die APIs in Kombination mit einer whitelabelfähigen Antragsstrecke (basierend auf der ECON Application Suite), die auch durch weitere Bankvertriebe und freie Vertriebe genutzt werden kann. Dadurch entsteht ohne eigenen Entwicklungsaufwand eine individuell auf die Vorstellungen des Bankvertriebes zugeschnittene Antragsstrecke im Self-Service. Hierfür kooperiert Europace mit Dr. Klein Ratenkredit GmbH.

Wir freuen uns, dass wir mit dem Angebot einen weiteren wesentlichen Schritt zur Digitalisierung der Branche machen und dabei nicht nur Verbraucher:innen einen Mehrwert bieten, sondern auch Beratenden ermöglichen, die Konvertierung zu steigern und neue Kund:innen zu gewinnen. Wenn Standardfinanzierungen im Self-Service abgeschlossen werden können, können Banken und Vertriebe ihren Beratungsfokus vermehrt auf komplexere Fälle legen”, erklärt Marcus Neuber, Lead und Product Manager bei Europace.

Wir freuen uns, dass wir neben dem Deutsche Bank-Konzern unter der Marke Postbank, ECON Application und Dr. Klein Ratenkredite, mit der DKB und Sparda-Bank Baden-Württemberg so starke Partner:innen an der Seite haben. Mit ihnen wird die Zusammenarbeit zum Erfolg”, kommentiert Jörg Jeschonnek, Product Manager bei Europace. 

Chancen für Berater:innen

Der begleitete Self-Service für Bankpartner:innen ist vor allem für Standardfälle anwendbar und bedeutet für Beratende ein erhebliches Einsparpotenzial ihres Beratungsaufwands. Sie sparen Zeit und können dadurch mehr Kund:innen gleichzeitig in die eigene Traumimmobilie begleiten und  sich außerdem stärker auf beratungsintensive und kompliziertere Fälle fokussieren. Mit dem Self-Service gewinnen sie digital-affine Kund:innen dazu und finden mit den eigenen Produkten und der eigenen Marke noch stärker am Point of Need der Verbraucher:innen statt. Verbraucher:innen, die ihre Finanzierung nicht vollständig im Self-Service abschließen, sondern im Prozess in die Beratung wechseln, stellen außerdem eine Chance für Beratende dar,  ihre Konvertierung deutlich zu erhöhen. 

Insgesamt stellt der begleitete Self-Service eine verbesserte Customer Experience dar und bietet die passenden Bausteine für Multikanal- und vollständig digitale Vertriebswege.

Interesse? Sprich uns an!

Marcus Neuber
Product Manager

marcus.neuber(at)europace.de

Jörg Jeschonnek
Product Manager

joerg.jeschonnek(at)europace.de